News

Vom 01.07. bis 05.07.2013 fand in Köln der 26. Kongress der Association of Space Explorers statt. 80 Astronauten, Kosmonauten und Taikonauten kamen auf Einladung des Deutschen Astronauten Dr. Reinhold Ewald und dem Leiter des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin Prof. Rupert Gerzer nach Köln.

asma-dglrm Am Mittwochnachmittag fand die deutschsprachige Sitzung der DGLRM statt, die wieder von Prof. Dr. Hans Pongratz, München, hervorragend organisiert wurde. Die Sitzung hatte trotz sehr interessanter Parallelsitzungen ein großes Publikum, auch diverse Amerikaner hörten zu. Die Sitzung war qualitativ großartig. Dem Organisator und den Teilnehmern sei für ihr Engagement herzlich gedankt.

PD Dr. Jochen HinkelbeinIm Rahmen der letzten AsMA-Tagung in Chicago wurde unser Vorstandsmitglied PD Dr. Jochen Hinkelbein zum Fellow der Aerospace Medical Association gewählt. Wir gratulieren sehr herzlich.

Mitglieder, die Interesse an Mitarbeit und/oder (Associate) Fellowship in der AsMA haben, wenden sich bitte an ein Vorstandsmitglied.

Prof. Dr. Hans PongratzAuf dem 84. Kongress der Aeromedical Association (AsMA) in Chicago wurde Honorarprofessor Dipl.-Ing. (univ.) Dr. med. Hans Pongratz während des Honors Night Banquet am 16.05.2013 unter großer Anteilname der Won Chuel Kay Award verliehen.

Von der Koreanischen Luftwaffe zu Ehren von Dr. Won Chuel Kay, dem früheren Generalarzt der koreanischen Luftwaffe, ins Leben gerufen wird der Award an würdige Preisträger verliehen, die sich außerordentliche Verdienste im Bereich der internationalen Flugmedizin erworben haben.

drei-laender-tagungDer Einsendeschluss für Posteranmeldungen für die Drei-Ländertagung in Friedrichshafen wurde bis zum 30.06.2013 verlängert. Bitte senden Sie die Anmeldungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie hier.


Die Bundesärztekammer hat die Verbände aufgefordert eine Novellierung der Weiterbildungsordnung in ihren Fachgebieten vorzubereiten. Die DGLRM hat mit dem Fliegerarztverband, den Aeromedical Centers sowie dem Bereich GenArztLw ein entsprechendes Papier erarbeitet, das im internen Bereich vorgestellt wird.

Nach der Deadline am 07.05.13, 24.00 Uhr, wird das Papier in der Bundesärztekammer geprüft und überarbeitet und dann an die Gesellschaften und Fachverbände erneut zur Diskussion gebracht.

drei-laender-tagungIn diesem Jahr findet zum ersten Mal eine Drei-Länder-Tagung für Luft- und Raumfahrtmedizin statt. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin organisiert in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Luftfahrtmedizin und der Swiss Society of Aviation Medicine diese wissenschaftliche Tagung. Die Tagungssprache ist deutsch.

Im März (10.–23.03.2013) wird in St. Auban in Frankreich wieder die traditionsreiche flugmedizinische Fortbildung stattfinden. Sie wurde in den letzten 3 Jahren von Jürgen Knüppel geleitet. Ihm, ebenso wie seinem Vorgänger Professor Jürgen Kriebel gebührt ein großer Dank für die hervorragende Fortbildung und das großartige Engagement. Die neue Leitung haben die Drs. Thomas Buchsein und Hans Heinzmann übernommen.

 

Anschrift

DGLRM e.V., Christine Gens, Geschäftsstelle der DGLRM,
Postfach 87 02 04, 13162 Berlin

geschaeftsstelle[at]dglrm.de

 

 

Schnellzugriff

Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin e.V.